Florida 21.06.13 bis 22.06.13

Florida

21.06.13 Bill Frederick Park Orlando 236.251 26.491 N 28,50293 W 81,47607

Abschied von Gaby und Erwin und vom Bill Frederick State Park.

Bei Sekt und Bier nahmen wir Abschied von den Beiden. Sie kamen gegen 9 Uhr 30 und wir köpften eine

Flasche  Champgner, den ich noch in Deutschland in der Minna verbunkerte. Wir hatten noch soviel zu

besprechen und so wurde es 12 Uhr 30 bis wir voneinander loskamen.

Raus aus Orlando ging es über Ocala und dann an der Küste entlang Richtung Panama City. Die Strände,

an denen wir vorbeifuhren waren alle sumpfig, unseren Tag beschlossen wir in Port St. Joe.

22.06.13 Port St. Joe, Florida 236.771 N 29,81630 W 85,30582

Erst um 10 Uhr fuhren wir los, es war das erste Mal seit langer Zeit, wo die Themperaturen so auf ca. 22 Grad

zurückgingen, so konnten wir herrlich gut schlafen. Selbst die Moskitos legten eine Ruhepause ein und

ließen uns diese Nacht ruhig schlafen.

Wir wählten wieder die Küstenstraße von Panama City nach Pensacola. Herrlich weiße Strände, sowie

wir es uns eigentlich in ganz Florida vorgestellt hatten, fanden wir vor. Wir legten deshalb einen Stop ein

und genossen ein letztes Mal, für lange Zeit, das herrliche Wasser des mexicanischen Golfes. Je weiter wir

westwärts fuhren, desto breiter wurde der wirklich weiße Strand. Das kurze Stück durch Alabama fuhren wir

auf der Interstate 10, um dann nach Mobile wirder zur Küstenstraße zurückzukehren Gegen Abend erreichten

wir Biloxi. Es war schon dunkel und immer noch tummelten sich groß und klein am breiten Strand. Auch die

Grünanlagen, rechts neben der Straße waren gestopft von ausgelassenen Menschen. Der Verkehr kam nur

noch langsam voran. Amon fragte einen Polizisten, auf was die Leute denn warten würden und bekam zur

Antwort, sie bleiben bis Mitternacht und dann werden Oldtimer im Auto- und Motorradbereich die Straße säumen.

Ein alljährliches Spektakel. Wir brauchen fast 2 Stunden für 10 km, eigentlich hätten wir uns das Spektakel mal

ansehen sollen. Aber wir waren müde und ein Parkplatz war absolut nicht zu bekommen.

Nach oben


nPage.de-Seiten: \\ | Touren einer Reiseenduro - Schweden